6 Schreibtipps F R Kinder Und Kleinkinder

Projektarbeit schreiben mit harald schmidt 11 Schluss mit leihkauf

Es verhält sich zu jenem Fall, wenn es keine Gründe gibt, die primäre Erkrankung des Gehirns zu vermuten. Zu dieser Gruppe, außer den generalisierten Anfällen, verhalten sich die Anfälle der Periode der Geschlechtsreifung, die generalisierten nächtlichen krampfhaften Anfälle, sowie einige Formen der Epilepsie mit den mioklonitscheski-astatischen Herdanfällen.

Manchmal, wenn der Mensch mit der Epilepsie für 2-3 Stunde später einschlafen wird, bei ihm kann der Anfall anfangen. Wenn er sich entscheiden wird, diese Stunden das spätere Erwachen zu ergänzen, so wird es nicht nur nicht helfen, und kann schaden. Es handelt sich darum, dass nicht die Dauer des Traumes, und seine Regelmäßigkeit (eine und derselbe Zeit des Einschlafens und des Erwachens hier wichtig ist). Wenn der Mensch mit der Epilepsie nicht, den Anfall während des späteren Erwachens oder des plötzlichen Erwachens bei der Einmischung jemand die Nahen entstehen kann.

Die Verletzungen des Kopfes sind die Gründe noch 5-10 % der Fälle der Epilepsie. Die nachtraumatische Epilepsie kann der Verletzung des Gehirns infolge des starken Stoßes, des Verkehrsunfalles, der Misshandlung mit den Kindern folgen, der Schußverwundung u.a. entwickeln sich die Nachtraumatischen Krämpfe sofort nach der Verletzung manchmal, und manchmal erscheinen durch etwas Jahre. Die Experten meinen, dass alle, wer die Verletzung des Gehirns, die zum einem langwierigen Verlust des Bewusstseins brachte verlegt hat, die erhöhte Wahrscheinlichkeit der Entwicklung der Epilepsie haben.

Man muss die Meinung des Arztes erkennen, in die Gruppe der gegenseitigen Hilfe behandeln ist wird helfen, die richtige Auswahl der Taktik des Verhaltens zu machen. Fast alle Menschen mit den epileptischen Anfällen sind die Periode der Überzeugung in der Möglichkeit der spontanen Unterbrechung der Anfälle gegangen und haben auf ihre Rechnung das eigene Urteil.

Die nochmaligen epileptischen Anfälle werden bei vielen Krankheiten, einschließlich die zerebrale Kinderlähmung beobachtet. In diesem Fall ist eine und derselbe Verletzung des Gehirns häufig provoziert sowohl des Krampfes, als auch die begleitende Erkrankung. Der Krebs, der das Gehirn trifft, die Infektionen des zentralen Nervensystemes als die Meningitis und, können die nochmaligen Anfälle auch herbeirufen.

Es ist nötig zu meinen, dass die krampfhaften Anfälle nicht nur beim Missbrauch von den Medikamenten entstehen. Bei den Individuen mit ihrer niedrigen Schwelle können die starken Neuroleptika (zum Beispiel,, die dreizyklischen Antidepressante (des Typs und die Hemmstoffe ( u.a.),, die Präparate der Gruppe des Penizillins herbeirufen. Manchmal provoziert die Wechselwirkung der antiepileptischen Präparate mit anderen Medikamenten den Anfall auch.

Zugrunde der Epilepsie liegt erhöht die Aktivität mit den hypersynchronen Hochspannungskategorien (epileptisch. Die am oftesten epileptischen Anfälle treffen sich im Kinderalter. Die Anfälle bei den Kindern werden nicht nur der hohen Frequenz, sondern auch mit der Stufe der Ausgeprägtheit charakterisiert. Gerade können in der Periode, wenn die intensive Entwicklung des Gehirns geht, die Anfälle zu den nochmaligen Veränderungen seitens der Psyche des Kindes bringen. Von hier aus wird klar die Notwendigkeit der frühsten spezialisierten medizinischen und sozialen Hilfe solchen Kindern.

Wenn bei einem der Eltern die Epilepsie, so bildet die Wahrscheinlichkeit ihres Erscheinens bei ihrem Kind neben 6 %, d.h. in 3 - 6 Male mehr sind, als für die Mehrheit der Menschen. Gleichzeitig sagt es darüber, dass bei 94 % die Kinder der Epilepsie nicht werden. Wenn die Epilepsie bei beiden Eltern, so nimmt das Risiko für das Kind bis zu 10 - 12 % zu. Am oftesten trifft sich die Epilepsie beim Kind wenn bei den Eltern die epileptischen Anfälle nicht herdförmig, und den generalisierten Charakter hatten.

Das klinische Bild der Epilepsie bei den Kindern hat einige Charakteristiken. Auf ihn kann man den Polymorphismus und die Alterstransformation der Anfälle, den hohen Anteil, die Frequenz der abortiven Formen, das Vorhandensein der Syndrome, die sich nicht bei den Erwachsenen treffen, die häufige Entwicklung der Symptome der Herdniederlage des Gehirns bringen.