Englisch Lernen F R Enormes Selbstvertrauen

4 lerntipps für jura klausuren Julienbam findet mit deiner zukunft

Auf die Ware, die für langlebige vorbestimmt ist, der Hersteller ist berechtigt, die Laufzeit - die Periode festzustellen, im Laufe von der sich der Hersteller verpflichtet, dem Konsumenten die Möglichkeit der Nutzung der Ware bestimmungsgemäß zu gewährleisten und, für die wesentlichen Mängel zu haften, die nach seiner Schuld entstanden.

Reglementiert die Ordnung der Annahme der Produktion, wenn von den Standards, den technischen Bedingungen, den Haupt- und Besonderen Bedingungen der Lieferung oder anderen für die Seiten obligatorischen Regeln andere Ordnung der Annahme der Produktion der produktionstechnischen Bestimmung und der Massenbedarfsartikel nach der Qualität und der Komplettierung, sowie der Verpackung unter der Produktion oder den Waren nicht bestimmt ist.

Vom Gegenstand ist es die Expertisen gerichtlich-towarowedtscheskoj es ist die Errichtung der Ist-Daten, die bestätigend oder die Übereinstimmung die Charakteristiken der untersuchten Objekte der Warenherkunft grundlegenden widerlegen (normativ) den Bedeutungen, sowie die Errichtung der Fehlerhaftigkeit der Erzeugnisse und der Umstände, bei denen die Senkung ihrer Qualität (der Ist-Daten, die mit der Beachtung verbunden sind (der Nichtbefolgung) der Regeln der Verpackung, der Markierung, der Aufbewahrung, der Beförderung, des Aussonderns von Ausschuß der Ware, der Pannen geschehen ist u.a.).

Beim Verkauf der Ware nach dem Vorbild oder der Beschreibung ist der Verkäufer verpflichtet, dem Konsumenten die Ware zu übergeben, die dem Muster oder der Beschreibung entsprechen soll, und wenn vom Standard die obligatorischen Forderungen zur Qualität der Ware vorgesehen sind, der Verkäufer ist verpflichtet, dem Konsumenten der Ware, entsprechend diesen Forderungen zu übergeben.

Die Ausgabe aus den industriellen Unternehmen der minderwertigen, nicht standardmässigen oder nicht kompletten Produktion, sowie die Ausgabe zum Verkauf solcher Waren in den Handelsunternehmen benachteiligt der sozialistischen Wirtschaft und den Interessen der Konsumenten.